|
Tagungsband zum Lesen, Kommentieren und Downloaden

#blog: Keynote: Auf dem Weg zum Campus von morgen

1 Leave a comment on paragraph 1 0 Sabina Brandt und Gudrun Bachmann der Universität Basel stellen ihre Forschung zum „Campus von morgen“ vor. Sie stellten sich die Frage: Was brauchen die Studierenden zum Lernen? Durch verschiedenen Forschungsmethoden stiessen sie auf zahlreiche Spannungsfelder, die sich rund um einen studierendenfreundlichen Campus bilden: Einerseits gibt es das Bedürfnis „anytime and anywhere“ zu lernen: Der moderne Student ist ein „Lernwanderer“, der mobil ist und immer mal wieder woanders lernt. Andererseits haben viele Studierende aber auch das Bedürfnis nach einer „home-base“, ein Ort, an dem sie, wie ein Student sagt, „ihre Sachen auch mal liegenlassen können“. Es zeigt sich, dass der ideale Campus sehr viele Bedürfnisse erfüllen können muss: Sowohl Konzentration als auch Kommunikation soll möglich sein, er soll Räume für Fachdiskurs, aber auch für interdisziplinären Austausch bieten.

2 Leave a comment on paragraph 2 0 Ein weiterer spannender Aspekt, den Brandt und Bachmann ansprechen, betrifft das Spannungsverhältnis zwischen Serviceanspruch und Eigenverantwortung; Eigenverantwortung im Sinne von Räumen, die von Studierenden selbstverwaltet werden.  Es wird aufgezeigt, wie Eigenverantwortung zu viel Eigeninitiative und Kreativität seitens der Studierenden führen kann, aber auch eine gewisse Organisation unter den Studierenden erfordert.

3 Leave a comment on paragraph 3 0 Der Campus von morgen – er braucht Räume für das Lernen in Gruppen, für informellen Austausch, aber auch für das Selbststudium. Das eine soll nicht gegen das andere ausgespielt werden. Er ist sowohl Zweitwohnung als auch Lern- und Arbeitsort.

4 Leave a comment on paragraph 4 0 Da wir heute noch nicht wissen, was morgen ist, muss beim Campus von morgen Flexibilität eingeplant werden. Er soll sich immer wieder an neue Bedürfnisse anpassen können. Und diese können nur durch eine aktive und fortlaufende Partizipation der Studierenden (und schliesslich auch allen anderen Nutzern) herausgefunden werden. Der Campus von morgen – er wird von den Nutzenden mitgeplant, mitgestaltet und mitverändert.

5 Leave a comment on paragraph 5 0  

Source: http://2014.gmw-online.de/blog-keynote-auf-dem-weg-zum-campus-von-morgen/